re*source
~ | event | eder#1 | biotop | chatbox | ~ | intro | physik [1] [2] [3] | inhalt [1] [2] [3] | ~ | links | extra
1-6 Tage lang dauern die zu gestaltenden Events. Dabei wird die 'Eder' - die ueber eine GPRS Verbindung ans Internet verbunden ist - am Berg installiert. Der Transformator, empfaengt digitale Nachrichten aus der chatbox und wertet sie waehrend dieses Zeitraums aus. Die daraus resultierende Information wird in Wasser umgesetzt. Insbesondere wird die Aktivitaet im bereitgestellten Chat ueberprueft.

Mittels der Daten wird Wasser über ein Ventil in Bewegung gesetzt.

Hierzu gibt es ein Übersetzungsmodul, das die gefilterte Information über eine Schnittstelle an einen Schrittmotor weitergibt. Dieser Schrittmotor steuert über einen Keilriemen einen Wasserhahn, und regelt so das Tropfen des Wassers auf eine darunter liegende Kugel aus frischem Ton. Dort, wo die Sprache in eine Form übergeht, entsteht Leben.

Nach dem Event bleibt die Tonkugel/schuessel am Berg zurueck.

[1] Laptop [2] M106 [3] double power supply [4] RDM57
[5] Wasserhahn [6] Tonkugel [7] Artefakt >>

Komponenten:
1. Chatbox / Information / Akteur / Impuls
2. DB / Auswertung / Interface Schnittstelle
3. Ventil / Tropfensteuerung / mechanische Schnittstelle
4. Tonkugel / Interferenzbild / Artefakt / Ort




more images